Problem mit Interneteinrichtung und kNetworkManager

Allgemeine Gespräche hinsichtlich Sabayon Linux

Moderator: Moderators

Problem mit Interneteinrichtung und kNetworkManager

Postby broflovski » Mon Mar 19, 2007 22:10

Moin moin!

Ich habe Sabayon V3.3 installiert (gleiches Problem bei V3.26). knetworkmanager öffnet sich nicht. Also über Konsole (als root angemeldet):

pppoe-setup

...checks on your system to make sure the PPPoE client is installed properly

/usr/sbin/pppoe-setup:line50:/bin/id:Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

/usr/sbin/pppoe-setup:Sorry,you must be root to run this script

Das wars, pppoe-start gibt aus:

/usr/sbin/pppoe-start:line44:/bin/id:Datei oder Verzeichnis nicht gefunden

pppoe-start:You must be root to run this script


Kann jemand was mit den Ausgaben anfangen (ich war als root angemeldet!)?
net-setup hat einwandfrei funktioniert. Habe versucht den knetworkmanager zu deinstallieren, um ihn danach wieder zu installieren, das gab aber auch einen Fehler, diese Ausgabe folgt im nächsten Post. Für Hilfe dankbar,

Ike
broflovski
Baby Hen
 
Posts: 2
Joined: Mon Mar 19, 2007 21:40

2. Teil

Postby broflovski » Wed Mar 21, 2007 15:45

Moin moin!

Ok nachdem das nicht funktionierte (mein ISP ist Net Cologne), habe ich den NetworkManager deinstalliert (als root angemeldet):

rc-update del NetworkManager

rc-update del dhcdbd


Hat soweit alles geklappt (die Ausgaben wurden weggelassen). Also die anschließende Installation des NetworkManager:

emerge -C knetworkmanager sed -l 's/RC_PLUG_SERVICES=".*"/RC_PLUG_SERVICES=" "/' /etc/conf.d/rc

>>> --changelog implies --pretend... adding --pretend to options.
!!! Not a valid db dir: /etc/conf.d/rc


Wieso funktioniert die Installation nicht?
Wieso funktioniert pppoe-setup nicht?

P.S.: Andere Distributionen (wie Knoppix, kubuntu, openSuse) kommen ohne Probleme sogar von DVD/CD gebootet ins Internet.
broflovski
Baby Hen
 
Posts: 2
Joined: Mon Mar 19, 2007 21:40

Postby HolgerHa » Thu Apr 12, 2007 8:32

Ebenfalls moin moin,

das erinnert mich an mein Problem.

Ich nutze im privaten/lokalen Netz verschiedene Distributionen (ja, auch WinXYZ). Alle werden ohne Probleme mit DHCP konfiguriert.
Lediglich bei Sabayon klappt es nur teilweise - IP-Adresse und Route werden gesetzt, die Namensauflösung klappt jedoch nicht.
Könnte sein, dass unsere Probleme die gleiche Ursache haben?

Ich muss nochmal die Gentoo-Anleitung hernehmen...

Gruss HH
HolgerHa
Baby Hen
 
Posts: 2
Joined: Thu Apr 12, 2007 8:22

Postby Dr. Eddison » Wed Jul 11, 2007 8:30

Hallo zusammen!

Wie ich sehe ist hier noch immer keinen Lösung da (*heul*) und ich habe auch das Problem, dass ich nicht ins I-Net komme. Ich bin in einem Bürokomplexinternen Netzwerk. Muss mich also mit Name und Passwort anmelden. IP usw werden vom Server geliefert. Letztens hatte ich freespire probiert. da klappte das sofort und ohne Probleme. Leider finde ich keine Stelle, wo ich mal meine Daten eingeben kann. (*nochmehrheul*) Auch google und forum half nicht weiter...

HILFE!
Dr. Eddison
Young Hen
 
Posts: 23
Joined: Tue Jul 10, 2007 10:23

Postby HolgerHa » Sun Jul 15, 2007 13:59

Hallo Dr. Eddi-Sohn (?)
an der Stelle war ich auch schon - "gar kein Netzwerk".
Meine Lösung war es, daß ich alle lokalen Rechner in die Datei /etc/hosts aufgenommen habe.
Ist nicht elegant, funktioniert aber immerhin mal im lokalen Netz..
Ins Internet kommt man so aber nicht; auch nicht, wenn man /etc/resilv.conf anpasst.
Irgendwie klappt die Namensaufläsung übr einen DNS-Server nicht.
Ich weiß leider nicht warum - das ist mein Problem.
Falls Du mehr Hilfe brauchst, laß was hören.
Grüssli

HH
HolgerHa
Baby Hen
 
Posts: 2
Joined: Thu Apr 12, 2007 8:22

[gelöst]

Postby Dr. Eddison » Mon Jul 16, 2007 7:39

Moin!

Es geht mittlerweihle. Ich habe in der /etc/conf.d/rc RC_PLUG_SERVICES="!net.*" geändert zu RC_PLUG_SERVICES="!net.* net.eth0"
dann in /etc/conf.d/net hinter "config_eth0" meine feste IP eingestellt und hinter "routes=eth0" meinen Router angegeben.
Anschließend in /etc/resolv.conf meinen DNS eingetragen.

Nun noch, damit beim systemstart der netzdienst net.eth0 gestartet wird:
Code: Select all
rc-update add net.eth0 default
(das gab bei mir einen Fehler, da komischer weiße kein net.eth0 vorhanden war -> daher:
Code: Select all
cd /etc/init.d
ln -s net.lo net.eth0
) und
Code: Select all
/etc/init.d/net.eth0 start
um den Service ohne Neustart Beine zu machen.
Jedoch hatte ich noch das Problem mit meiner Netzwerkkarte. Das ist so ein Nvidia-Gigabit-Onboard-Dingens, was wohl unter Linux gelegentlich für Probleme sorgt und nicht mitteilt, wann ein Kabel drann steckt. Daher noch in der /etc/conf.d/net folgendes festgelegt:
Code: Select all
modules_eth0=( "!ifplugd" )

Den Network-Manager habe ich komplett rausgenommen
Code: Select all
rc-update del NetworkManager
/etc/init.d/NetworkManager stop



Grüße!
Dr. Eddison
Young Hen
 
Posts: 23
Joined: Tue Jul 10, 2007 10:23


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests