growisofs brennt nicht [gelöst]

Allgemeine Gespräche hinsichtlich Sabayon Linux

Moderator: Moderators

growisofs brennt nicht [gelöst]

Postby saiki » Tue Mar 27, 2007 13:15

seitdem ich auf sabayon umgestiegen bin, brennt growisofs keine DVDs mehr. naja, keine ist nicht ganz richtig, DVD+RWs kann ich brennen. bei nicht-wiederbeschreibaren DVDs kommt aber immer folgender fehler:

Code: Select all
/dev/dvd: "Current Write Speed" is 2.0x1385KBps.
:-[ [email protected]=10h failed with SK=5h/ASC=21h/ACQ=02h]: Invalid argument
:-( write failed: Invalid argument
/dev/dvd: flushing cache
/dev/dvd: updating RMA
/dev/dvd: closing disc


ich habe alle versionen von den dvd+rw-tools, die im portage sind, ausprobiert, überall das gleiche. die rohlinge können es eigentlich auch nicht sein, weil ich damit unter ubuntu keine probleme hatte.
Last edited by saiki on Mon Apr 02, 2007 15:45, edited 1 time in total.
saiki
Baby Hen
 
Posts: 19
Joined: Thu Mar 22, 2007 14:26

Postby Jesterhead » Thu Mar 29, 2007 17:39

verwendest du growisofs "standalone" oder nimmst du ein Frontend wie K3B?

Möglicherweise liegt auch an ner abhängigkeit von growisofs, oder dem kernel, da Sabayon libata für PATA Laufwerke benutzt...
Jesterhead
Old Dear Hen
 
Posts: 642
Joined: Thu Dec 14, 2006 14:13

Postby saiki » Fri Mar 30, 2007 12:14

ob ich growisofs nehme oder ein frontend, das ergebnis ist immer das selbe :)

das mit libata ist interessant. gibts da drüber mehr zu erfahren?
saiki
Baby Hen
 
Posts: 19
Joined: Thu Mar 22, 2007 14:26

Postby Jesterhead » Fri Mar 30, 2007 14:13

Uhm, gute Frage, irgendwo bestimmt ;)

Schau mal bei
kernelnewbies.org

libata ist ein merge der alten Pata-Treiber und den neuen SATA-Treibern.
Jesterhead
Old Dear Hen
 
Posts: 642
Joined: Thu Dec 14, 2006 14:13

Postby saiki » Sun Apr 01, 2007 19:59

ich hab mich auf kernelnewbies etwas belesen. es kann sein, dass die libata treiber mein dvd-lw nicht mögen. sind halt noch experimental (sata brauch ich nicht, hab ich sowieso nicht ;)). als empfehlung steht da, man soll die alten treiber aus drivers/ide nehmen. also kernel neu backen. auch kein problem. nur wie verklicker ich sabayon, dass es die alten ide treiber nimmt. muss ich da irgendwas beachten (fstab ändern, irgendwas an grub übergeben usw

//edit

wie immer war alles einfacher als gedacht ;) ich habe einfach nur in der /boo/grub/menu.lst bei den bootparametern all-genereric-ide hinzugefügt und jetzt funktioniert wieder alles. außerdem noch die /etc/fstab die devices angepaßt (sdX --> hdX) danke trotzdem dafür, dass ich auf den richtigen tipp grebracht wurde. angenehmer nebeneffekt ist, dass das initializieren des kernels schneller geht und somit der gesamte bootvorgang des kernels beschleunigt wurde.
saiki
Baby Hen
 
Posts: 19
Joined: Thu Mar 22, 2007 14:26


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 2 guests