Probleme mit IDE + SATA [ungelöst]

Allgemeine Gespräche hinsichtlich Sabayon Linux

Moderator: Moderators

Probleme mit IDE + SATA [ungelöst]

Postby JrCool » Sat Mar 10, 2007 1:18

Hi @ll!

Ich benutz Sabayon nun seit den frühen Releases.
Seitdem ich jetzt eine Intel + Nvidia-Kombi habe macht gerade der optische Teil von Linux richtig Spaß!

Zu meinem Rechner:

Intel Core2 Duo E6600
Asus P5B Deluxe
Leadtek Winfast 9750GX2
2GB DDR2-800 RAM von geIL
2 SATA Festplatte und einer IDE Platte.

Jetzt will ich auf der ältesten* der 3 Platten, der IDE, Sabayon installieren, leider sieht der SL Installer die HDD nicht! Muss ich jetzt wieder 200GB umlagern? Oder liegt es vielleicht an meinem Board, das zwar im BIOS einen Dual PATA/SATA Betrieb beherrscht, aber das nicht so perfekt wie es der "Herr Linux" wünscht?!?

Ich bekomme beim Installer bei der Part.-Auswahl einen Fehler, EDIT: Hier der genaue
Einage-/Ausgabefehler, w?hrend auf /dev/sdc geschrieben wurde.
[Retry] [Ignore] [Cancel]

Bei Retry lande ich in der Auswahl, nur sehe ich meine IDE Platte nicht.
Die anderen beiden Auswahlmöglichkeiten sind daher auch witzlos.
Wäre SUPER! wenn jmd. nen Tipp für mich hätte... Hab leider erst seit diesem Rechner S-ATA in Kombination mit Linux im Betrieb. Mit IDE-only hab ich mehr Erfahrungen ...

Ich finde im Internet leider keine Lösung, bzw. hab aus einem "Tipp" der ein anderes Thema behandelt hat herausgelesen, man solle den jmicron Treiber nachladen oder erstmal installieren(?) (JMicron ist der Chip-Hersteller für die SATA Controller)
Da beide DVD-Laufwerke über IDE auf dem Primären Controller funktionieren, sollte die HDD auf dem Sec. Contr. doch auch gehen?!


Vielen vielen Dank!
Bin um jeden Tippp / Trick froh ;)

*("ältesten" soll heißen jetzt 2 Jahre und ein paar Monate alt. Die letzte Platte ist mir nach 2 Jahren und knapp 2 Monaten verstorben. Habe rechtzeitig nach genau 2 Jahren meine Daten doppelt gesichert... und prompt stribt mir die HDD weg! ... bei mittlwerweile 200GB Daten darauf nicht so leicht zu verkraften wenn die alle aufeinmal fast unwiederbingbar "weg" wären)

EDIT: *lol* Back, update, send ... naja jetzt gehts ^^
Last edited by JrCool on Thu Jul 05, 2007 11:30, edited 1 time in total.
JrCool
Baby Hen
 
Posts: 10
Joined: Wed Sep 27, 2006 0:24
Location: Bavaria Germany

Postby Jesterhead » Sat Mar 10, 2007 22:06

Ich tipp mal auf die Problematik (bei dem Kernel der 3.26 DVD) das die Festplaten (SATA,PATA) für den Kernel (gedreht) sind..
Am besten auf 3.3 warten ;)
Jesterhead
Old Dear Hen
 
Posts: 642
Joined: Thu Dec 14, 2006 14:13

Postby JrCool » Sun Mar 11, 2007 13:33

Ok, das is ne Lösung mit der ich leben kann :)
JrCool
Baby Hen
 
Posts: 10
Joined: Wed Sep 27, 2006 0:24
Location: Bavaria Germany

Postby JrCool » Sat Apr 07, 2007 20:10

Gut, nachdem ich endlich Zeit hatte das neue 3.3 Release zu testen ...
Leider ein ähnliches Ergebnis...

Ich sehe jetzt die Festplatte im Part. Editor aber sobald ich diese formatieren will oder die Partitionen löschen kann, wird mit die Platte als "512B" Größe angezeigt... nicht ganz die 200GB die sie haben sollte :P
JrCool
Baby Hen
 
Posts: 10
Joined: Wed Sep 27, 2006 0:24
Location: Bavaria Germany


Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 0 guests

cron