Bluetooth Adapter wird nicht gefunden [Gelöst]

Allgemeine Gespräche hinsichtlich Sabayon Linux

Moderator: Moderators

Bluetooth Adapter wird nicht gefunden [Gelöst]

Postby paul » Tue Nov 20, 2012 12:18

Hallo,

ich bin vor kurzem mit meinem Desktop Rechner auf Sabayon gewechselt und bin richtig begeistert. Hier habe ich ein stabiles Rolling Release und die Möglichkeit einen Linux Kernel zu nutzen, ohne dass dieser bei Updates automatisch aktualisiert wird.

Nun würde ich auch gerne mit meinem Latop auf Sabayon wechseln. Erstaunlicherweise funktioniert sogar auf Anhieb fast alles. Leider aber nur fast. Probleme bereitet mir noch das Bluetooth Gerät. Unter Ubuntu (12.04 und 12.10 getestet) läuft es ootb. Unter Sabayon wird es allerdings erst gar nicht erkannt. Ein
Code: Select all
rfkill list

listet mir folgendes auf:
*0: tpacpi_bluetooth_sw: Bluetooth
*1: phy0: Wireless Lan
*2: brcmwl: Wireless Lan

Es fehlt der hci0 Eintrag! Entsprechend findet ein
Code: Select all
hcitool dev

auch keinerlei Adapter. Und in den Bluetooth Einstellungen von KDE wird mir nur mitgeteilt, dass kein Adapter gefunden wurde.

Unter Ubuntu liefert mir der Befehl "rfkill list" folgendes:
*0: brcmwl: Wireless Lan
*1: tpacpi_bluetooth_sw: Bluetooth
*2: hci0: Bluetooth

Da es unter Ubuntu einwandfrei läuft, muss es doch auch eine Möglichkeit geben, dieses unter Sabayon zum Laufen zu bekommen. Das Problem scheint nicht der Bluetooth Service an sich zu sein. Diesen habe ich mittels "/etc/init.d/bluetooth start" gestartet.

Der Laptop ist ein Lenovo Thinkpad E135. Es ist ein Broadcom WLAN. Ich habe allerdings keine Ahnung, was dort für ein Bluetooth Adapter verbaut ist, ich weiß auch nicht, wie ich das herausfinden könnte. Mein Verdacht ist, dass er in das WLAN Modul integriert ist und es deswegen zu Problemen kommt. Ich poste hier nochmal die Ausgabe von lsusb und lcpci, vielleicht hilft das ja noch etwas weiter.

lsusb:
Code: Select all
[email protected] ~ $ lsusb
Bus 001 Device 002: ID 13fe:1e00 Kingston Technology Company Inc. Flash Drive 2 GB [ICIDU 2 GB]
Bus 002 Device 003: ID 04ca:700b Lite-On Technology Corp.
Bus 004 Device 002: ID 0a5c:21f4 Broadcom Corp.
Bus 001 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 002 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 003 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 004 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 005 Device 001: ID 1d6b:0001 Linux Foundation 1.1 root hub
Bus 006 Device 001: ID 1d6b:0002 Linux Foundation 2.0 root hub
Bus 007 Device 001: ID 1d6b:0003 Linux Foundation 3.0 root hub


lspci:
Code: Select all
[email protected] ~ $ sudo lspci
00:00.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 14h Processor Root Complex
00:01.0 VGA compatible controller: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI Device 9808
00:01.1 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] nee ATI Wrestler HDMI Audio [Radeon HD 6250/6310]
00:05.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 14h Processor Root Port
00:06.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 14h Processor Root Port
00:07.0 PCI bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 14h Processor Root Port
00:10.0 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB XHCI Controller (rev 03)
00:11.0 SATA controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson SATA Controller [AHCI mode]
00:12.0 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB OHCI Controller (rev 11)
00:12.2 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB EHCI Controller (rev 11)
00:13.0 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB OHCI Controller (rev 11)
00:13.2 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB EHCI Controller (rev 11)
00:14.0 SMBus: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson SMBus Controller (rev 14)
00:14.2 Audio device: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson Azalia Controller (rev 01)
00:14.3 ISA bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson LPC Bridge (rev 11)
00:14.4 PCI bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson PCI Bridge (rev 40)
00:14.5 USB controller: Advanced Micro Devices [AMD] Hudson USB OHCI Controller (rev 11)
00:18.0 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 0 (rev 43)
00:18.1 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 1
00:18.2 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 2
00:18.3 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 3
00:18.4 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 4
00:18.5 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 6
00:18.6 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 5
00:18.7 Host bridge: Advanced Micro Devices [AMD] Family 12h/14h Processor Function 7
02:00.0 Network controller: Broadcom Corporation BCM4313 802.11b/g/n Wireless LAN Controller (rev 01)
03:00.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL8111/8168B PCI Express Gigabit Ethernet controller (rev 07)
04:00.0 Unassigned class [ff00]: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTS5209 PCI Express Card Reader (rev 01)

Ich wäre super glücklich, wenn jemand eine Idee hätte, wie ich das zum Laufen bekomme. Als Dank würde ich Sabayon direkt eine Spende zukommen lassen, weil mir das System einfach sehr gut gefällt und ich nach endloser Distro-Suche das gefunden habe, was ich gesucht habe.

Die deutsche Sabayon Community ist leider sehr klein. Ich versuche es hier trotzdem einmal :) Falls keiner eine Idee hat, kann ich es ja immer noch im englischen Teil versuchen.

Viele Grüße
Paul

UPDATE: Ich konnte mittlerweile herausfinden, dass es sich um den Broadcom BCM4313 Adapter handelt. Hier sind WLAN und Bluetooth in einem Adapter zusammen. WLAN läuft einwandfrei mit dem geladenen properitären Broadcom STA Treiber (was mich zunächst gewundert hat, weil dieser unter Ubuntu nur läuft, wenn ich die Stromsparfunktion abschalte). Es bleibt nur aber immer noch das Problem, dass das Bluetooth Gerät einfach nicht erkannt werden will. Es ist auch komisch, dass rfkill unter Ubuntu und Sabayon unterschiedliche Geräte auflisten (phy0 bei Sabayon, welcher bei Ubuntu gar nicht erst vorhanden ist, dafür fehlt halt hci0). Könnte also doch eher ein Treiber Problem sein.
Last edited by paul on Wed Jan 09, 2013 18:27, edited 1 time in total.
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby linuxfluesterer » Tue Nov 20, 2012 23:39

Hallo Paul...
Ein Freund von mir hat auch einen Lenovo (welchen genau weiß ich jetzt nicht).
Wir benutzen beide SL X mit KDE 4.9.2 und Kernel 3.5.
Er hat auch ein nicht erkanntes, eingebautes Bluetooth-Modul.
Wir haben länger versucht, das Problem, was Du auch hast, zu lösen.
Da ich ein extra USB-BT-Modul zum einstecken habe und alles bei mir läuft,
hat er sich kurzentschlossen auch ein solches kleines Teil gekauft.
Jetzt hat er auch bt. Hat vielleicht 8,- Euro gekostet.
Vielleicht wäre das auch eine Lösung für Dich?

Viel Erfolg und willkommen im Club von Sabayon...

-Linuxfluesterer (I love KDE ...)
I really hope, that by the Brexit (poor Britain), TTIP will be finally prevented. But don't get tired to talk to your local politician to open eyes for danger to democracy because of TTIP
User avatar
linuxfluesterer
Old Dear Hen
 
Posts: 725
Joined: Thu Sep 20, 2012 19:47
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Tue Nov 20, 2012 23:47

Der Uebersicht halber schreibe ich lieber einen neuen Post. Ich bin nun etwas weiter gekommen und konnte die Fehlerursache eingrenzen. Ich habe ich mir mal die dmesg | tail Eintraege angeschaut und etwas interessantes entdeckt:

Code: Select all
[ 1398.303239] ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
[ 1400.300504] ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
[ 1402.299423] ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
[ 1404.298589] ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
[ 1404.298918] ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
[ 1404.426507] ERROR @wl_notify_scan_status : eth1 Scan_results error (-22)
[ 1404.428486] cfg80211: Calling CRDA for country: DE
[ 1414.341935] cfg80211: Calling CRDA to update world regulatory domain
[ 1414.386111] INFO @wl_cfg80211_attach : Registered CFG80211 phy
[ 1414.519512] eth1: Broadcom BCM4727 802.11 Hybrid Wireless Controller 5.100.82.112

Aus den ersten Eintraegen werde ich noch nicht ganz schlau, anscheinend macht das Modul cfg80211 Probleme. Interessant finde ich vor allem den letzten Eintrag. Es wird allen Anschein nach der Treiber fuer das Geraet BCM4727 geladen, welcher ueberhaupt nicht vorhanden ist! Eingebaut ist laut lsusb naemlich BCM4313!

Vielleicht hilft es ja, das Modul cfg80211 zu sperren? Ich teste das alles gerade in einem Live-System. Da ich den Laptop benoetige, moechte ich Sabayon erst wieder installieren, wenn ich das Bluetooth Problem geloest habe. Daher muss ich momentan leider auf Neustarts verzichten.
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Postby paul » Tue Nov 20, 2012 23:53

linuxfluesterer wrote:Hallo Paul...
Ein Freund von mir hat auch einen Lenovo (welchen genau weiß ich jetzt nicht).
Wir benutzen beide SL X mit KDE 4.9.2 und Kernel 3.5.
Er hat auch ein nicht erkanntes, eingebautes Bluetooth-Modul.
Wir haben länger versucht, das Problem, was Du auch hast, zu lösen.
Da ich ein extra USB-BT-Modul zum einstecken habe und alles bei mir läuft,
hat er sich kurzentschlossen auch ein solches kleines Teil gekauft.
Jetzt hat er auch bt. Hat vielleicht 8,- Euro gekostet.
Vielleicht wäre das auch eine Lösung für Dich?

-Linuxfluesterer (I love KDE ...)


Hallo linuxfluesterer,

vielen Dank für deine Antwort. An die Lösung hatte ich auch schonmal gedacht, allerdings bin ich da auf Dauer etwas zu unruhig. Wenn ich schon diese Funktion im Laptop habe, möchte ich sie auch gerne nutzen, zumal es ja unter Ubuntu keinerlei Probleme gibt. Das stört mich momentan noch am meisten, zu wissen, bei anderen Distributionen klappt es, nur bei meiner favorisierten nicht :). Noch gebe ich aber nicht auf, ich konnte das Problem zumindest schonmal etwas eingrenzen, in der Hoffung, doch noch eine Lösung zu finden.

Viel Erfolg und willkommen im Club von Sabayon...

Dankeschön :) Ich hoffe, meine Suche nach der "richtigen" Linuxdistribution für mich hat nun ein glückliches Ende :D .

Gruß
Paul
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby linuxfluesterer » Wed Nov 21, 2012 13:32

Hallo Pau.
Welchen Kernel hattest Du im Ubuntu, 3.2 vielleicht?
Es könnte ja sein, dass (falls Du den selben Laptop Lenovo mit Kernel 3.2 benutzt hast) ein neuerer Kernel 3.4 oder 3.5 genau dieses bt und WLan Treiber-Modul noch) nicht integriert hat. Außerdem besteht manchmal ein Unterschied zwischen 32bit und 64bit. SL X hat inzwischen Kernel 3.5 mindestens.
Du könntest auch in Ubuntu mal mit
Code: Select all
lsusb
testen, welches Kernel-Modul geladen wird für Dein BCM4313...
Falls deinstalliert, hilft ein Live-System von Ubuntu.
Was ich noch gelesen habe...
Bevor Du Dein Linux mit einem kombiniertem WLan/BT-Modul in Linux verwenden kannst (die Rede war von Ubuntu 64 bit), solltest Du Dein Windows booten und sicherstellen, dass Bluetooth auf jeden Fall aktiviert ist (die Rede war von nur einer LED für BT und WLan).
Danach ein Reboot und SL starten... Das könnte reichen.

-Linuxfluesterer (I love KDE ...)
I really hope, that by the Brexit (poor Britain), TTIP will be finally prevented. But don't get tired to talk to your local politician to open eyes for danger to democracy because of TTIP
User avatar
linuxfluesterer
Old Dear Hen
 
Posts: 725
Joined: Thu Sep 20, 2012 19:47
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Wed Nov 21, 2012 17:24

Ich habe es sowohl mit Ubuntu 12.04 (also Linux Kernel 3.2) als auch Ubuntu 12.10 (Kernel 3.5) getestet. Bei beiden funktionert es ohne Probleme. Deswegen kann ich mir auch nicht so recht vorstellen, dass eine Einstellung in Windows Abhilfe schafft, denn sonst würde es ja auch in Ubuntu nicht funktionieren. Da es dort ja läuft, muss es in Sabayon eine Besonderheit geben, die verhindert, dass der Adapter erkannt wird.

Ich bin auch schon einen kleinen Schritt weiter gekommen. Bei dem Versuch unter Sabayon Bluetooth zu starten liefert dmesg folgende Fehlermeldung:

Code: Select all
thinkpad_acpi: WARNING: sysfs attribute bluetooth_enable is deprecated and will be removed. Please switch to generic rfkill before year 2010

Weiterhin erscheinen in dmesg sekündlich Fehler mit dem Wortlaut
Code: Select all
ERROR @wl_cfg80211_get_station : Could not get rate (-1)
.
Ich habe also immer mehr den Verdacht, dass das Treibermodul nicht so richtig funktioniert. Ich habe auch festgestellt, dass WLan zwar funktioniert, aber immer nur mit einer Geschwindigkeit von 19,5MiB/s.Unter Ubuntu habe ich über 72MiB/s!
Vielleicht müsste ich einfach nur den Treiber neu kompilieren. Den Open-Source Treiber habe ich auch schonmal getestet, aber hier funktioniert dann einfach Wlan auch nicht mehr. Also brauche ich schon den Broadcom STA, welcher unter Ubuntu ja funktioniert, sogar mit der gleichen Versionsnummer.
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby linuxfluesterer » Wed Nov 21, 2012 19:27

Hallo Paul.
Wie lautet denn bitte der Treiber für Dein BCM4313 in Ubuntu?
Dafür müsste es ja auch Quellcode geben.
Einfach mal eine andere Idee (vielleicht naiv). Wenn Du den genauen Namen des Treibers weißt (sagen wir bcm4313.ko) dann kopier doch das 3.5er Kernelmodul von Ubuntu auf die richtige Stelle in Sabayon. Das lässt sich ja auch mit einer Live-Version machen.
Danach einfach:
Code: Select all
modprobe bcm4313
aufrufen und sehen ob er diesen geladen hat.
Dann erneut
Code: Select all
/etc/init.d/bluetooth restart
aufrufen und sehen, hat sich was verändert.

-Linuxfluesterer (I love KDE ...)
I really hope, that by the Brexit (poor Britain), TTIP will be finally prevented. But don't get tired to talk to your local politician to open eyes for danger to democracy because of TTIP
User avatar
linuxfluesterer
Old Dear Hen
 
Posts: 725
Joined: Thu Sep 20, 2012 19:47
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Thu Nov 22, 2012 21:17

Hallo linuxfluesterer,

in Ubuntu ist es wie oben schonmal erwähnt auch der properitäre Broadcom STA Treiber, den ich nachinstalliert habe. Dieser wird ja von Sabayon direkt geladen. Das mit dem Kopieren ist eine interessante Idee. Ich werde das mal bei Gelegenheit versuchen. Momentan habe ich allerdings einiges an Arbeit, da muss ich das Projekt Sabayon auf meinem Laptop erst einmal etwas ruhen lassen und zunächst mit Ubuntu Vorlieb nehmen. Wenn es die Zeit dann zulässt werde ich mich damit nochmal intensiver befassen. Aufgegeben habe ich natürlich noch nicht :)

Sobald ich etwas Neues weiß und getestet habe, melde ich mich hier natürlich. Dennoch schonmal vielen Dank für deine Hilfe.

Gruß
Paul
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby stolli » Fri Dec 14, 2012 14:30

Hallo,

ich habe das selbe Problem und habe ein Thinkpad T61p.

Ich würde mich sehr über eine baldige Lösung freuen :-)

Gruß
stolli
Baby Hen
 
Posts: 3
Joined: Fri Dec 14, 2012 14:14

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Mon Dec 17, 2012 19:39

Hallo stolli,

ich habe zwar noch keine Lösung, dafür aber neue Informationen, die das Problem evtl. etwas weiter eingrenzen.
Mir scheint es momentan so, dass dieses Problem rein Sabayon spezifisch ist und an dem Kernel liegt. Denn alle anderen Distributionen haben dieses Problem nicht. Ein Fedora, Ubuntu, Arch bringen den problemlos zum Laufen.

Ich habe auf mehreren Wegen versucht Bluetooth zu starten und in dmesg was interessantes entdeckt: Ich kann den exakten Wortlaut nicht wiedergeben, aber da stand in etwa so etwas:

Checking for...
CONFIG_B43 should not be set. But it is
CONFIG_SSB should not be set. But it is
CONFIG_MAC80211 should not be set. But it is
Please check to make sure these options are set correctly. Failure to do so may cause unexpected problems.

Vielleicht hilft es ja, den Kernel manuell zu bauen und die entsprechenden Einträge zu setzen. Allerdings bin ich da etwas überfragt, ob das tatsächlich das Problem löst. Ich selbst kann es leider aus Zeitgründen nicht testen, da ich gerade keine Sabayon Installation auf meinem Laptop habe.

Gruß
Paul
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Next

Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest

cron