Bluetooth Adapter wird nicht gefunden [Gelöst]

Allgemeine Gespräche hinsichtlich Sabayon Linux

Moderator: Moderators

Re: [gelöst] Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Wed Jan 09, 2013 18:32

Hallo nochmals,

ich konnte das Problem mittlerweile lösen. Es lag schlicht und einfach daran, dass der Adapter vom Kernel nicht unterstützt wurde. Es gibt dafür zwar einen Kernel-Patch, dieser hat wohl aber noch nicht den Weg in Sabayon gefunden.

https://patchwork.kernel.org/patch/1562771/

So kann man den Adapter zum Laufen bekommen:

Als root folgendes ausführen:
Code: Select all
modprobe btusb
echo "0a5c 21f4" >> /sys/bus/usb/drivers/btusb/new_id


Das muss man halt bei jedem Neustart wiederholen. Wie man das am elegantesten automatisiert weiß ich noch nicht :D

Gruß
Paul
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: [gelöst] Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby Ryuno-Ki » Wed Jan 09, 2013 20:10

paul wrote:Als root folgendes ausführen:
Code: Select all
modprobe btusb
echo "0a5c 21f4" >> /sys/bus/usb/drivers/btusb/new_id

Ich hab ein bisschen bei Gentoo gestöbert und dort wird es in die /etc/conf.d/modules eingetragen.

Als root (#) wird also folgendes ausgeführt:
Code: Select all
# nano -w /etc/conf.d/modules
modules_3_7="btusb"

Erläuterung: _3_7 steht für die Kernelversion 3.7. Falls es also nicht tun sollte, kannst du einfach einen anderen Kernel booten.
btusb ist der Modulname.

Weiter: Ich habe herausgefunden, dass Befehle beim Booten ausgeführt werden, wenn sie in der /etc/conf.d/local.start stehen. Allerdings ist diese Datei veraltet, so dass jetzt wie hier beschrieben vorgegangen wird:
Code: Select all
# nano -w /etc/local.d/usb-driver.start
echo "0a5c 21f4" >> /sys/bus/usb/drivers/btusb/new_id


Ich hab's allerdings nicht getestet, so bitte nicht hauen :)
Ich werd' aber versuchen zu helfen, wenn 'was schief geht ;)
Was mich aber interessieren würde: Wie bist du auf 0a5c 21f4 gekommen? Ich vermute dahinter einfach einmal die Vendor- und Product-ID (Hersteller + Produkt). Wurde das gerät per lsusb erkannt?
HP-Pavilion ◆ AMD Athlon™ 64 Processor 4000+ ◆ GeForce 6150SE nForce 430 ◆ 1 GiB RAM
German Wiki translator ◆ Want to contribute on the wiki? Ask the Bureaucrats!
Please, mark solved threads ◆ Posts unread and unansweredPackage requests ◆ Sabayon XI with MATE
Ryuno-Ki
Technological Hen
 
Posts: 437
Joined: Mon Feb 27, 2012 22:15
Location: Southern Germany

Re: [gelöst] Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby paul » Wed Jan 09, 2013 21:28

Genau, das war einfach die ID, die mir lsusb ausgegeben hat (siehe Startpost). Ich war mir nur zu Beginn nicht im Klaren, ob es sich bei der Broadcom Ausgabe um WLAN, Bluetooth oder Beides handelt. Jetzt weiß ich, dass es wirklich das reine Bluetooth Gerät war. WLAN wird in lspci als solches aufgelistet.

Nachdem ich sogar einen eigenen Kernel kompiliert habe und das immer noch nicht geholfen hat, bin ich eher zufällig auf einige Bug Reports gestoßen. Danach fand ich schnell eine Lösung.

Danke für die Tipps mit dem Starten. Hat einwandfrei geklappt. Man muss die Datei usb-driver.start allerdings noch "ausführbar" machen mittels chmod +x.
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Re: [gelöst] Bluetooth Adapter wird nicht gefunden

Postby GhosttheAngel » Wed Jun 19, 2013 22:31

könnte vielleicht einer den lösungsweg der übersicht halber nochmal zusammenfassen? weil ich verstehe hierbei nur bahnhof. :(
GhosttheAngel
Baby Hen
 
Posts: 12
Joined: Wed Jun 19, 2013 22:14
Location: Germany

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden [Gelöst]

Postby SabayonEncrypted » Sat Nov 02, 2013 12:01

Hallo, eine detailierte Zusammenfassung aller nötigen Schritte wäre sehr hilfreich. Vielen Dank für die Mühe im voraus.
SabayonEncrypted
Baby Hen
 
Posts: 12
Joined: Sat Mar 03, 2012 21:38

Re: Bluetooth Adapter wird nicht gefunden [Gelöst]

Postby paul » Mon Nov 04, 2013 13:53

Auf Wunsch hier nochmal eine kurze Zusammenfassung.

Entscheidend sind nur diese beiden Befehle (als root ausführen):
Code: Select all
modprobe btusb
echo "0a5c 21f4" >> /sys/bus/usb/drivers/btusb/new_id


Die etwas kryptische Zahlen/Buchstabenfolge lässt sich mit Hilfe der lsusb Ausgabe bei Bedarf anpassen.

Mittlerweile sollte der Adapter aber ootb laufen. Deswegen empfehle ich ein Kernel Upgrade bevor man den obigen "Hack" anwendet.
paul
Baby Hen
 
Posts: 15
Joined: Tue Nov 13, 2012 14:49
Location: Germany

Previous

Return to German

Who is online

Users browsing this forum: No registered users and 1 guest